Zukunftsfragen des Baubetriebs - Komplexe Baubetriebssysteme, 14.5.2020

Übersicht

Das eintägige Kolloquium „Zukunftsfragen des Baubetriebs“ findet zum zweiten Mal am Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik des Instituts für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement der TU Wien statt. Dieses Kolloquium verfolgt die Zielsetzung, baubetriebliche Entwicklungen in der Baubranche aus unterschiedlichen, mitunter auch fachfremden Blickwinkeln, vorzustellen und zu diskutieren.

Die baubetriebliche Forschung und Lehre ist naturgemäß eng mit dem „Forschungslabor Baustelle“ verbunden. Die Veranstaltung spricht daher Fachexpert_innen sowohl aus der Baupraxis als auch der Wissenschaft an, um einen regen Gedankenaustausch auf universitärer Ebene zu fördern.

Komplexe Baubetriebssysteme

Das diesmalige Kolloquium steht unter dem zentralen Thema „komplexe Baubetriebssysteme“. Induziert durch die Fachvorträge wird auf folgende Zukunftsfragen eingegangen:

  • Welchen wesentlichen Herausforderungen stellen sich Wissenschaft und Baupraxis im Bezug auf digitale Datenketten & künstliche Intelligenz?
  • Wie wirken sich neue Technologien – z.B. Mixed Realities – auf Arbeitsprozesse aus und welche kooperative Intelligenz wird in Zukunft erforderlich sein?

Die einzelnen Vorträge beleuchten schwerpunktmäßig Zukunftsfragen des Baubetriebes aus Sicht der Wissenschaft und der Baupraxis. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 14.05.2020 im Kuppelsaal der TU Wien statt und wird maßgeblich vom ZDB – Zentrum Digitaler Bauprozesse mitgetragen.

Zeitgleich findet am Nachmittag des Veranstaltungstages das Forum Zukunft Bauen für alle jungen Ingenieur_innen und Studierende statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem innovativen Kolloquium „Zukunftsfragen des Baubetriebs“ und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Goger   Schranz   Winkler