Baubetrieb und Bauwirtschaft

Talha KARAER - EKS - Engpasskonzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie

TU Wien, 2013

Abstract:

Die Engpasskonzentrierte Führungs- und Verhaltensstrategie wurde Anfang der sechziger Jahre von Professor Wolfgang Mewes, basierend auf den Erkenntnissen des Naturwissenschaftlers Justus von Liebig, entwickelt. Die EKS liefert anhand von vier Prinzipien und sieben Phasen eine Strategie zum Erfolg. Dabei werden persönliche und betriebliche Kräfte gebündelt und am wirkungsvollsten Punkt, dem sogenannten Engpass der Zielgruppe, eingesetzt. Die EKS unterscheidet sich von anderen Methoden dadurch, dass sie die Nutzenmaximierung vor die Gewinnmaximierung stellt. Im Zuge der sieben Phasen wird eine unverwechselbare Profilierung gegenüber den Mitbewerbern vorgenommen. Diese Strategie gibt dem Anwender Sicherheit im Handeln, um schneller voran zu kommen und das Ziel mit Leichtigkeit und Präzision zu erreichen.