Baubetrieb und Bauwirtschaft

Denis STJEPOVIC - Anwendbarkeit von Bodenerkundungsmethoden

TU Wien, 2011

Abstract.

 

Diese Bachelorarbeit bietet einen Überblick über die Grenzen der Anwendbarkeit von ingenieurgeologischen Bodenerkundungsmethoden. Die Eignung einzelner Methoden wird aufgezeigt und die Grundzusammenhänge zwischen Messung und Interpretation werden dargelegt. Der Überblick richtet sich dabei auf die Aussagekraft der Einzeluntersuchung, die Komplexität der erforderlichen Interpretation von Untersuchungen und Untersuchungsreihen und auf den Gesamtaufwand der Untersuchung. Im Rahmen dieser Arbeit ist der Fokus ist auf die geophysikalischen Methoden gerichtet, die geotechnischen Untersuchungen werden allenfalls gestreift. Geophysikalische Bohrlochmethoden, als geophysikalische Sondermethoden betrachtet, werden aufgelistet und kurz beschrieben. Zum Schluss werden vergleichende Tabellen für die praktische Beurteilung der Methoden angegeben.

Diese Arbeit wird als Ergänzung zur Bachelorarbeit mit dem Titel „Baugrunderkundung“ von Dominik Dorner geschrieben. Die dort dargelegten Methoden werden in der vorliegenden Arbeit nur insoweit wieder gegeben, als es für das Verständnis der hier dargebrachten Zusammenhänge notwendig ist.