Baubetrieb und Bauwirtschaft

David SCHOISWOHL - Angebotsprüfung bei Bauaufträgen

TU Wien, 2017

Kurzfassung

Die folgende Arbeit befasst sich mit der Angebotsprüfung im Zuge der Vergabe von Bau-leistungen durch einen öffentlichen Auftraggeber, die seit 1993 durch das Bundesvergabegesetz (BVergG) geregelt ist. Dabei werden in Kapitel 2 die allgemeinen Grundsätze des BVergG sowie die unterschiedlichen Vergabeverfahren kurz erläutert. In weiterer Folge wird auf den generellen Ablauf des Verfahrens eingegangen. Darauf folgt im dritten Kapitel der Arbeit eine Auseinandersetzung mit dem wesentlichen Thema der Angebotsprüfung.

Diese Prüfung gliedert sich in eine formelle (Vollständigkeit, Formrichtigkeit, etc.), eine rechnerische, eine technische (ausschreibungskonform in technischer Hinsicht) und eine preisliche (vertiefte Prüfung - Preisangemessenheit) Prüfung, wobei die Letztgenannte der vier Prüfungen die Komplexeste darstellt und somit auch ausführlicher behandelt wird. Die Schlussphase der Vergabe und die Entscheidung über den Zuschlag werden im Kapitel 4 dargelegt. Im letzten Teil der Arbeit folgt ein abschließendes Resümee mit Schlussfolgerungen.